GRENZEN: Projekttag zu Szenarien über Europa

GESTEN from GFZK FÜR DICH on Vimeo.

Im Projekt wurden verschiedene Grenzen künstlerisch-theoretisch untersucht und in kleinen Workshopgruppen künstlerische Ausdrucksformen ausprobiert.
Im Mittelpunkt standen zum Einen persönliche Grenzen einer einzelnen Person oder Gruppe (z.B. Freundeskreis) und zum Anderen räumliche Grenzen, wie die des Nationalstaats oder eines Kontinents.

Das Projekt bezog sich inhaltlich auf die aktuelle Ausstellung Szenarien über Europa: Szenario 2, in der in drei aufeinanderfolgenden Szenarien zehn Kuratorinnen und Kuratoren eingeladen waren, Vorschläge zu entwickeln, wie aus der Perspektive der Kunst über Europa nachgedacht und dann, im nächsten Schritt, zwischen Mai 2012 und März 2013 Projekte in verschiedenen Städten umgesetzt werden kann.
In dieser Ausstellung wurden die brisanten Themen Migration, Einwanderung, Flucht nicht behandelt, was die Kursleiterinnen dazu veranlasste, diese ins Zentrum des Projekts zu stellen.

Ein Vermittlungsprojekt im Rahmen der Ausstellung „Szenarien über Europa“ in der GFZK für und mit Schüler/innen des Immanuel-Kant-Gymnasiums und des Anton-Philipp-Reclam-Gymnasiums Leipzig am 07.12.2011.

Leitung: Julia Kurz, Luise Marbach, Luise Schröder


GfZK


Kunstvermittlung für Kinder und Jugendliche in der GfZK Leipzig

Galerie für
Zeitgenössische Kunst
Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
D-04107 Leipzig
ERREICHBARKEIT


reguläre Bürozeiten
MO - DO -11:00 -16:00 UHR
KONTAKT


email
FORYOU ( AT ) GFZK.DE

telefon
Nr: 0341/1408117